Stützpunkte des DLRG Kreisverband Kronach e.V.

Seit der Gründung des Ortsverbandes Kronach (1971) und Umbenennung zum DLRG Kreisverband Kronach (Herbst 1973) hat sich vieles getan.

Bereits 1973 wurde der Stützpunkt in Tettau gegründet. Ein großes Augenmerk liegt bei der Ausbildung von Anfängerschwimmern und Rettungsschwimmern. Des weiteren wirkt der Stützpunkt im Wasserrettungsdienst (WRD), der Schnelleinsatzgruppe (SEG) und im Katastrophenschutz mit.

Der Stützpunkt Nordhalben wurde ebenfalls 1973 dem Kreisverband Kronach zugeordnet. Der Stützpunkt wurde bis 1973 durch den OV Weißenstadt betreut.

Neu gegründet wurden die Stützpunkte Steinwiesen, Teuschnitz und Rothenkirchen im Jahr 1975.